Shute Harbour Airlie Beach

Airlie Beach – das Tor zu den Whitsunday Islands!

Airlie Beach ist ein Örtchen an der Ostküste Australiens. Knapp 3.000 Leute wohnen hier direkt an der Pioneer Bay. Falls dir der Ort nichts sagt, mach dir nichts draus. Dann geht es dir nämlich so wie den meisten…Sobald man aber die Whitsunday Islands erwähnt, weiß sofort jeder wovon die Rede ist! Und wie kommt man dort hin? Richtig! Von Airlie Beach aus – dem Tor zu den Whitsunday Islands! Aber nicht nur die berühmte Inselgruppe kannst du von hier super erreichen: auch das berühmte Heart-Reef im Great Barrier Reef liegt sozusagen ebenfalls vor der Tür. Übrigens gibt es hier gut 300 Touranbieter… also kannst du quasi bei jedem zehnten Bewohner eine Tour buchen…

Auf unserem Roadtrip entlang der Ostküste (schau dir hier unsere Highlights an!) machen wir einen Stopp in Airlie Beach. Wir schauen uns das Örtchen und die Umgebung mal genauer an. Hier unsere Tipps, was du dort alles machen kannst:

Shoppen gehen an der Shute Harbour Road

Die Shute Harbour Road geht mitten durch das Zentrum von Airlie Beach. Und ist auch die Haupteinkaufsstraße. Hier findest du jede Menge kleine Shops, Restaurants, Bistros, Banken und natürlich die bereits erwähnten zahlreichen Touranbieter. Dadurch, dass alles klein und kompakt beieinander liegt, kommt eine heimelige und entspannte Atmosphäre auf. Ein Bummel lohnt sich also allemal!

Shute Harbour road, Airlie Beach, Queensland Australien

Schwimmen in der Lagoon

Airlie Beach selber hat eigentlich keine schönen Strände. Und da hier auch regelmäßig die kleinen fiesen Quallen vorbeischauen, wurde die Airlie Beach Lagoon erbaut. Dies ist ein riesiger Süßwasser-Pool direkt am Meer. Mit Liegewiesen, BBQ-Stationen, Picknick- Möglichkeiten und sogar einem extra abgetrennten Kinderpool. Toiletten und Duschen sind auch vorhanden. Perfekt also, um sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen und sich abzukühlen!

Airlie Beach Lagoon mit Adam, Queensland AustralienAirlie Beach Lagoon, Queensland Australien

Segeltour zu den Whitsunday Islands

Die Whitsundays sollen ja mit die schönsten Strände auf der ganzen Welt haben. Schon allein der Whitehaven Beach ist berühmt für seine Postkarten-Idylle, seinem paradiesischen Strand und dem wunderschönen Wasser, das in tausenden Blau- und Türkistönen schimmert. Und wie kommst du da am Besten hin? Mit einem schönen Segelboot natürlich! Du kannst die Whitsundays als Tagesausflug machen oder aber sogar als mehrtägige Tour auf einem Katamaran oder Segelboot. Absolutes Must-Do!

Whitehaven Beach, Whitsunday Islands, Australien

Schnorchel- und Tauchausflüge zum Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef ist das größte und wohl auch das berühmteste Korallenriff der Welt. Mit ca. 2.013 km hat es sogar einen eigenen Briefkasten bekommen! Obwohl das Riff wohl leider immer mehr beschädigt und kaputt gemacht wird, ist das Schnorcheln und Tauchen im Outer-Reef ein absolutes Highlight für jeden Unterwasser-Fan. Zig verschiedene Fischarten, Schildkröten, Haie, jede Menge bunter Korallen und und und… auf jeden Fall ein einmaliges Erlebnis und wie wir finden: must-do!

Rundflüge im Wasserflugzeug oder Helikopter

Kennst du auch das wohl bekannteste Riff im Great Barrier Reef? Ganz genau, die Rede ist von dem Heart Reef. Vom Wasser aus kann man das leider nicht sehen, von daher lohnt sich ein Rundflug über die Riffe. Du genießt hier spektakuläre Aussichten und erhaschst auf jeden Fall einen Blick auf das Heart Reef. Rundflüge werden aber nicht nur über das Great Barrier Reef angeboten, sondern natürlich auch über die Whitsunday Islands. Auch hier sind atemberaubende Ausblicke garantiert. Wenn du also nicht unter Höhen- und/oder Flugangst leidest: ein tolles Erlebnis und auf jeden Fall sehenswert!

Haert Reef im Great Barrier Reef, Airlie Beach. Queendland, Australien

Wandern im Conway Nationalpark

Die Gegend um Airlie Beach hat auch zu Lande ein Highlight zu bieten: den Conway Nationalpark. Hier kannst du durch tropischen Regenwald wandern, Mangroven Landschaften erkunden und paradiesische Strände entdecken. Der Nationalpark beherbergt sogar den größten Regenwald in der Tiefebene von Queensland (natürlich nicht zu vergleichen mit den Regenwäldern in Nord Queensland!). Und das Beste: der Conway Nationalpark ist schön bergig, so dass du auf deinen Wanderungen immer wieder tolle Aussichten auf die Whitsunday Region genießen kannst. Der Eintritt ist kostenlos und es gibt sogar BBQ Stationen und eine Picknick Area. Perfekt also, um sich nach dem ganzen Sonne auf den Bauch scheinen lassen etwas zu bewegen! Hier gibt es nähere Infos und Karten zu den Wandermöglichleiten.

Conwy Nationalpark, Airlie Beach, Queensland

Warst du schon einmal in der Region unterwegs? Hast du vielleicht Tipps für Touranbieter? Hinterlasse uns doch einen Kommentar oder schreib uns eine e-mail!

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Vielen Dank für Eure netten Tourenvorschläge. Wir fliegen nächste Woche nach Australien und fahren mit dem WOMO von Cairns nach Sydney.
    Da sind Eure Beiträge das richtige Reisegepäck.
    Dankeschön

    Antworten
    • Hallo Peter!

      Das freut uns aber, vielen Dank 🙂
      Wir wünschen euch ganz viel Spaß in Australien und wir würden uns freuen, wenn ihr uns mit ein paar Bildern teilhaben lassen würdet! 🙂

      Guten Flug und viele, tolle, unvergessliche Erlebnisse!

      Liebe Grüße
      Ivonne & Adam

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Camper

Mietwagen

Finde hier dein Hotel

Booking.com

Unser Reiseführer


Unsere Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 23.10.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm


Deine Plattform für Reiseinspiration




Menü
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.