Batemans Bay, New South Wales, Australien

Batemans Bay – ein Küstenstädtchen zum Relaxen!

Während unseres Roadtrips entlang der Ostküste, je näher wir Sydney kommen, wird uns von den Australiern immer wieder ein Besuch in dem Küstenstädtchen Batemans Bay empfohlen. Der “take it easy” – Lebensstil soll dort perfektioniert worden sein und das Städtchen soll sich super zum Entspannen und Seele baumeln lassen eignen.

Na, das hört sich doch gut an und natürlich überprüfen wir das. Wir machen einen Halt in Batemans Bay.

Das Küstenstädtchen liegt ca. 280 km südlich von Sydney und nur ca. 180 km östlich von Canberra, der Hauptstadt Australiens. Die kurze Entfernung erklärt auch, warum Batemans Bay bei den Hauptstädlern so ein beliebter Ferienort ist.

Sydney Reiseführer Australien

Wir checken auf dem BIG4 Batemans Bay at Easts Riverside Holiday Park* ein. Dieser liegt im Norden der Stadt, direkt am Clyde River. Leider bekommen wir keinen Platz mehr am Wasser und müssen uns im hinteren Teil einen Platz suchen. Was im Nachhinein aber gar nicht so schlimm ist, denn diesen Abschnitt teilen wir uns nur mit einer weiteren Camper-Familie. Wir haben den Platz und die Waschhäuschen also praktisch für uns alleine! Und wir befinden uns in hübscher Gesellschaft: jeden Tag kommen unzählige Lorikeets zum Frühstück und Abendessen. So schön!

Der Campingplatz an sich ist sauber und super gelegen. Wir können zu Fuß in die Stadt und sind in drei Minuten zu Fuß an den Nordstränden von Batemans Bay.

Lorikeet auf dem Campingplatz

Clyde River Bridge

Bummeln in der Innenstadt

Wir machen uns auch gleich auf Richtung Innenstadt. Da wir uns im Norden befinden, müssen wir erstmal über die Clyde River Bridge. Danach biegen wir gleich links ab und befinden uns schon mitten im Geschehen. Und es gibt alles, was das Shopping-Herz begehrt: zwei Shoppingmalls, viele kleine Geschäfte, Boutiquen und Cafés.

Am Besten gehst du einmal in die Runde, die Orient Street und dann über die Perry Street wieder zurück. Wir bummeln gemütlich durch die Straßen und die Shoppingmalls und sind tatsächlich ganz angetan von dem kleinen Küstenstädtchen.

Es passt ziemlich gut, dass wir uns einen Nachmittag zum Bummeln Zeit nehmen. Adam braucht nämlich neue Wanderschuhe. In einem kleinen Schuhladen werden wir nett beraten und werden sogar fündig. Sehr gut, den nächsten Wanderungen steht also nichts mehr im Wege!

Von dem Bummeln und Shoppen sind wir ganz hungrig geworden. Also gehen wir zurück und lassen den Tag ganz aussie-like mit einem BBQ ausklingen.

Batemans Bay

Innenstadt Batemans Bay

Shoppingmall Batemans Bay

Shoppingmall in Batemans Bay

Ein fauler Tag – es regnet

Am nächsten Tag werden wir von prasselnden Regentropfen auf unserem Camperdach geweckt. Wir sind im australischen Frühling hier (Oktober) und es ist tatsächlich recht kalt und ungemütlich draußen. Also wird ein Relax-Tag eingelegt. Soll man ja in Batemans Bay so gut machen können… Unsere Vorräte haben wir gestern schon aufgestockt, so dass wir wirklich den ganzen Tag in unserem Camper verbringen können. Wir gucken Filme auf unserem LapTop, wir lesen und quatschen einfach stundenlang. Das Erlebte muss ja auch irgendwann mal verarbeitet werden.

Der Mara Mia Walkway

Nach diesem herrlich faulen Tag sind wir mehr als erholt und entspannt. Das Wetter ist uns auch wieder wohl gesonnen und die Sonne scheint. Wir machen uns nochmal auf Richtung Innenstadt, wir wollen uns noch den kleinen Hafen anschauen und einmal an der Promenade direkt am Wasser entlang schlendern. Und als Strandliebhaber natürlich die Strände checken (hier kannst du dir übrigens unsere 11 Geheimtipps für Australiens Strände anschauen!).

Und es ist wirklich schön hier. Wir haben einen tollen Ausblick auf die komplette Batemans Bay und lassen uns eine frische Meeresbrise um die Nasen wehen. An dem Mara Mia Walkway gibt es viele Restaurants und Bistros und wir gönnen uns eine Portion Fish & Chips direkt am Wasser.

TIPP: Fish & Chips bei Innes Boathead! Super lecker und zu erschwinglichen Preisen!

Und unser Mittagessen nehmen wir in bester Gesellschaft zu uns: ein Pelikan stattet uns einen Besuch ab und im Wasser kommt sogar ein Rochen vorbei! Was für ein tolles Mittagessen!

Pelikan, Batemans Bay

Gesellschaft beim Mittagessen

Fish&Chips direkt am Wasser

Fish&Chips direkt am Wasser

Rochen, Batemans Bay, Australien

Neugieriger Rochen beim Mittagessen

Die Strände in Batemans Bay

Satt und gestärkt machen wir uns auf und wollen noch die Strände erkunden. Bei uns am Campingplatz (auf der anderen Seite der Brücke) sind die Strände eher grobkörnig und der Sand geht mehr ins gelb-goldene. Hinter der Marina beim Yachtclub sieht der Strand zwar schon etwas schöner aus, aber richtig begeistert sind wir nicht. Also ab zurück zum Campingplatz und die Stranderkundung mobil fortsetzen.

North Beach Batemans Bay, New south Wales, Australien

Strand im Norden direkt am Campingplatz

Marina Beach, Batemans Bay, Australien

Strand hinter der Marina

Wir fahren weiter Richtung Süden und nach zehn Minuten kommen wir am Denhams Beach an. Jaaaa, das sieht schon viel besser aus! Hier gibt es schönen, feinsandigen Strand mit klarem, blauen Wasser dazu. Trotzdem bleiben wir nicht allzu lange hier und fahren noch ein Stückchen weiter. Wir klappern die einzelnen Strände ab: Surf Beach, Malua Bay, Rosedale Beach bis hin zum North Broulee Beach. Und die sind alle klasse! Aber mittlerweile ist es echt schon spät geworden und daher machen wir uns wieder auf den Rückweg zum Campingplatz. Morgen checken wir schon wieder aus und es geht die Ostküste weiter Richtung Süden…

Was für drei wundervolle Tage in Batemans Bay!

Denhams Beach, New South Wales, Australien

Denhams Beach

Malua Bay Beach, New South Wales, Australien

Malua Bay Beach

Unser Fazit:

Batemans Bay ist eine schöne, entspannte Küstenstadt, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Uns hat es so gut gefallen, dass Batemans Bay zu unseren Highlights an der Ostküste zählt!

Die Innenstadt ist nicht groß, so dass du alles bequem zu Fuß erkunden kannst. Und sie lädt tatsächlich schön zum Bummeln und Shoppen ein. Wir finden den Mix aus Shoppingmalls und den kleinen Geschäften bzw. Boutiquen wirklich gut.

Der Mara Mia Walkway mit seinen ganzen Restaurants und Cafés ist ebenfalls ein Entlangschlendern wert. Einen Kaffee trinken oder lecker Fisch essen direkt am Wasser mit frischer Meeresbrise um die Nase, ist immer etwas Besonderes.

Wenn du einen Strandtag einlegen möchtest, würden wir die zehn Minuten Fahrt bis zum Denhams Beach in Kauf nehmen. Die Strände dort finden wir deutlich schöner als in Batemans Bay direkt.

Was wir jetzt nicht gemacht haben, aber bestimmt auch toll ist: du kannst dir ein Kanu ausleihen und den Clyde River entlang paddeln. Beim Visitor Center in der Innenstadt kannst du dir alle Infos dazu holen. Viel Spaß!

* Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisionslinks. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich eine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Camper

Mietwagen

Finde hier dein Hotel

Booking.com

Unser Reiseführer


Unsere Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm


Deine Plattform für Reiseinspiration




Menü
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.