Booderee Nationalpark

Booderee National Park – eine unerwartete Naturperle!

Wir fahren im Oktober 2014 die Ostküste gen Süden herunter und machen einen Stopp in der Jervis Bay. Und das eher zufällig, weil wir einfach keine Lust mehr haben weiterzufahren. Jervis Bay mit dem Booderee National Park liegt ca. 210 km südlich von Sydney entfernt, also knapp drei Autostunden Fahrt. Wir checken auf dem Huskisson White Sands Holiday Park ein und stellen fest: was für ein Glücksgriff! Der Campingplatz ist super gelegen und unser Stellplatz ist schön groß und von Bäumen umgeben, so dass wir praktischerweise im Schatten stehen. Die Waschräume sind modern und tiptop in Ordnung.

Den Rest des Tages schlendern wir ein bisschen durch das Örtchen und stocken unsere Vorräte auf. Abends machen wir noch einen schönen Strandspaziergang. Den Strand haben wir nämlich direkt vor der „Tür“. Und Morgen ist Adams Geburtstag!

Der nächste Morgen beginnt mit „Kuchen“, Kerzen auspusten und einem Geburtstagsständchen (die Organisation eines „Geburtstagskuchens“ als Überraschung ist übrigens eine echte Herausforderung, wenn man 24 Stunden, sieben Tage die Woche miteinander verbringt… in einem Camper… 😉 ). Beim Frühstück planen wir unseren Tag und erkundigen uns, was man alles in der Jervis Bay machen kann. Das Geburtstagskind entscheidet sich für zwei Sachen: Hyams Beach und den Booderee National Park.

Booderee National Park – Australiens Tierwelt hautnah

Wir fahren mit unserem Camper, denn der Boderee Nationalpark lässt sich prima via fahrbaren Untersatz erkunden. Am Parkeingang bezahlen wir 11,00 AUD (ca. 6,90 EUR) und unser Ticket ist für 48 Stunden gültig. Achtung: der Park hat nur von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet!

Da wir uns nicht wirklich vorbereitet haben, was es hier alles zu erkunden gibt, fahren wir erst mal einfach geradeaus, vorbei am Botanischen Garten und kommen am Caves Beach an. Oder eher gesagt an einem Parkplatz. Wir gehen zu Fuß weiter und kommen auf dem Weg Richtung Strand an einem Campingplatz vorbei und trauen unseren Augen kaum: hier liegen jede Menge Kängurus faul in der Sonne herum!

Kängurus am Caves Beach, Boderee Nationalpark

Die Begegnung mit der Schlange – Caves Beach im Booderee NP

Während wir die Kängurus aus nächster Nähe beobachten, kommt ein Ranger an uns vorbei. Gestern Abend wäre hier eine Python gesichtet worden, wir sollen also achtsam sein… Eine Python? Wow! Wir haben noch nie eine Python in freier Wildbahn gesehen, das wäre ja mal der Wahnsinn! Also gehen wir weiter und halten Ausschau nach einer Python. Und tatsächlich hören wir Geraschel in den Büschen…eine Schlange! Es ist zwar nicht die Python, aber wir holen schnell unsere Kamera heraus und versuchen Bilder zu machen.

Kommt die etwa direkt auf uns zu? Sehr schön, das gibt bessere Fotos. Ui, die kommt tatsächlich direkt auf uns zu. Okay, wahrscheinlich fühlt sie sich von uns bedroht, also gehen wir weiter. Verfolgt die Schlange uns gerade etwa? Tatsächlich! Adam bewaffnet sich vorsichtshalber mit einem Ast und wir gehen zügig auf Abstand. Das scheint sie zu besänftigen und die Schlange dreht wieder ab Richtung Gebüsch. Wir gucken uns ungläubig an und müssen dann aber loslachen. Wurden wir wirklich gerade von einer Schlange verfolgt? Das haben wir auch noch nicht erlebt, was für eine surreale Erfahrung!

Braunschlange im Boderee Nationalpark

Also bisher hält der Booderee National Park was er verspricht! Wir gehen weiter Richtung Strand und entdecken schon wieder Kängurus. Die sehen aber ganz anders aus. Kleiner und das Fell ist eher bräunlich. Wir können uns einfach nicht satt sehen und freuen uns immer wieder, wenn wir Kängurus sehen.

Kängura am Cave Beach, Boderee Nationalpark

Am Caves Beach angekommen, sind wir überrascht: was für ein traumhaft schöner Strand! Weißer Sandstrand und kristallklares blaues Wasser. Wir sind so damit beschäftigt den Ausblick zu genießen, dass wir völlig darüber hinweg kommen, warum der Strand Caves Beach heisst. Am Ende des Strandes soll es eine interessante Höhle geben…mmh, die haben wir wohl verpasst.

Caves Beach, Boderee Nationalpark

Wir machen uns wieder auf den Rückweg zum Camper, nächster Stopp:

Murrays Beach im Booderee National Park

Der Murrays Beach im Booderee Nationalpark ist in ein paar Schritten vom Parkplatz zu erreichen. Wir kommen am Strand an und uns bleibt fast die Spucke weg. Strahlend weißer Sandstrand, kristallklares Wasser, das in den schönsten Blautönen schimmert. Wer hätte das gedacht, dass es hier solch traumhaft schöne Strände gibt, die locker mit den Karibik-Stränden mithalten können. Wir finden es hier einfach nur großartig und lassen uns ein bisschen die Sonne auf den Bauch scheinen. Und genießen einfach mal die Zweisamkeit und die Ruhe. Außer uns ist mal wieder keine Menschenseele zu sehen. Ein Traum!

Wir raffen uns auf und gehen zurück zum Camper. Und entdecken in den Bäumen einen Pennant-Sittich… Kann der Tag eigentlich noch besser werden?

Murrays Beach, Boderee Nationalpark

Pennant-Sittich, Boderee Nationalpark

Hole in the Wall – Booderee National Park

Auf dem Weg zum Murrays Beach sind wir an dem Schild „Hole in the Wall“ vorbeigekommen. Das wollen wir uns auch noch genauer anschauen. Also halten wir in der Parkbucht neben dem Schild und machen uns zu Fuß weiter auf den Weg.

Wir gehen durch Wald- und Buschlandschaft und hören auf ein einmal wieder Geraschel im Gebüsch. Oh, oh… schon wieder eine Aggro-Schlange? Nein, viel besser! Wir entdecken einen Ameisenigel (das hat uns abends Google verraten…). So ein Tier haben wir ja noch nie gesehen! Wie putzig! Und der Kleine lässt sich von uns überhaupt nicht stören, sondern sucht völlig unbeeindruckt weiter nach Futter. Was auch gut so ist, der kleine Kerl muss auch ca. 1.000 Fotos über sich ergehen lassen. Schweren Herzens lassen wir ihn dann in Ruhe und gehen weiter.

Ameisenigel, Boderee Nationalpark

Wir kommen an einem Strand heraus und werden von einem Känguru begrüßt! Das steht am Strand und beobachtet uns. Ja, wir haben heute schon mehrmals Kängurus gesehen… wir sind trotzdem aus dem Häuschen! Ein Känguru direkt am Strand? Haben wir nämlich so noch nicht gesehen. Auch dieses ist etwas kleiner und hat bräunliches Fell. Wow, was für ein tierreicher Tag im Booderee NP!

Känguru am Hole in the Wall, Boderee Nationalpark

Das „Hole in the Wall“ ist eine skurrile Felsformation und sieht tatsächlich so aus, als ob jemand ein Loch in die Wand geschlagen hätte. Auch dieser Strand muss sich nicht verstecken: kilometerweit weißer Sandstrand und wieder kristallklares traumhaftes Wasser. Und wieder sind wir die Einzigen und können dieses spektakuläre Fleckchen Erde ganz für uns genießen.

Hole in the Wall, Boderee Nationalpark

Da der Booderee National Park bereits um 16 Uhr schließt machen wir uns widerwillig so langsam auf den Rückweg zum Campingplatz. Wir lassen diesen absolut tollen Tag ganz aussie-like mit einem Barbecue ausklingen und werfen ein paar Würstchen auf unseren Grill. Und die Geburtstagsfee meint es mehr als gut mit Adam heute: zum Grillen leistet uns noch ein Kusu Gesellschaft…

BBQ im Boderee Nationalpark

Fuchskuru im Boderee Nationlalpark

Hyams Beach

Der Hyams Beach soll der weißeste Strand auf der ganzen Welt sein. Der Strand ist sogar im Guinessbuch der Rekorde eingetragen. Nachdem wir den mehr als ereignisreichen Tag im Boderre Nationalpark verarbeitet haben, wollen wir das doch mit eigenen Augen mal überprüfen. Wir finden relativ schnell einen Parkplatz und machen uns auf die Suche nach einem Strandzugang. Dieser ist schnell gefunden…wird es auf einmal heller? Sonnenbrillen auf. Wir nähern uns dem Strand. Und nein. Das Licht ist nicht heller geworden. Es blendet einfach nur. Und zwar dieser weiße Sand, der weißer als weiß ist.

Wir stehen kurz mit offenen Mündern dort und blinzeln ein paar Mal. Haben wir jemals einen so schönen Strand gesehen? Der Sand ist strahlend weiß und so fein wie Puderzucker. Und als ob das nicht schon genug an Reizüberflutung wäre: das Wasser ist kristallklar und glitzert in den verschiedensten Blau- und Türkistönen. Wir sind völlig überwältigt. Als wir am Strand langschlendern, knirscht der Sand unter unseren Füßen. Der Strand kommt auf unsere Highlight-Liste (welche Strände in Australien es ebenfalls auf die Liste unserer Lieblingsstrände geschafft haben, kannst du hier nachschauen: Strände in Australien – unsere 11 Geheimtipps)!

Es ist klar, was wir den Rest des Tages machen: Strandtag!!!

Hyams Beach in der Jervis Baykristallklares Wasser am Hyams Beach in der Jervis Bay

Booderee National Park – Fazit 

Der Boderee Nationalpark ist eine absolute Perle! So schöne Strände, die australische Tierwelt hautnah und eine großartige Landschaft! Man kann hier übrigens auch wandern gehen und direkt im Park campen. Wir finden: ein Geheimtipp und mehr als lohnenswert!

Der Hyams Beach ist einfach nur ein Traum! Als Strandliebhaber ein absolutes Must-See und für alle anderen: so einen wunderschönen Strand sollte man sich den auf gar keinen Fall entgehen lassen!

Warst du auch schon einmal im Bododeree Nationlpark? Was hast du dort erlebt? Schreib uns gerne eine e-mail oder hinterlasse uns einen Kommentar!

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Kieser Markus
    12/08/2018 11:53

    Hallo, wir sind am planen von eine Australienreise mit dem Ziel den Booderee Nationalpark zu besuchen . Da wir aber in über Weinachten und Neujahr fahren ist es schwierig mit den Stellplätzen. Wie schaut es mit wildcampen aus. Fahrzeug hinstellen und schlafen. Natürlich kein Dreck hinterlassen

    Antworten
    • Hallo Markus!

      Wildcampen ist in Australien leider nicht erlaubt…es wird sogar mit Geldbußen bestraft. Im Booderee Nationalpark selber gibt es aber Bushcamps, da findet ihr bestimmt ein Schlafplätzchen. Ansonsten können wir dir empfehlen, dich im Visitorcenter in Jervis Bay zu erkundigen. Die geben dir alle wichtigen Infos, Tipps und können dir auch sagen, wo du campen darfst bzw. wo noch was frei ist.

      Ganz viel Spaß und schick uns auf jeden Fall Bilder!

      Liebe Grüße
      Ivonne & Adam

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Camper

Mietwagen

Finde hier dein Hotel

Booking.com

Unser Reiseführer


Unsere Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 23.10.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm


Deine Plattform für Reiseinspiration




Menü
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.