Geld abheben Australien

Geld abheben in Australien

Wenn du in Australien deinen Urlaub verbringst, kommst du irgendwann nicht drumherum dir Bargeld zu besorgen. Grundsätzlich gibt es folgende Möglichkeiten, um an Bargeld zu kommen: Geld umtauschen, Traveller-Schecks einlösen oder Geld am Automaten ziehen. Wenn du am Flughafen ankommst, gibt es zig Wechselstuben oder Bankschalter, wo du dein Geld in australische Dollar wechseln kannst. Erfahrungsgemäß machst du dort allerdings ein schlechtes Geschäft. Traveller-Schecks haben wir bisher noch nie genutzt, daher können wir dazu leider nichts sagen. Wir nutzen immer die Variante Geld abheben, um an australische Dollar zu kommen.

Grundlegende Infos

  • die Währung in Australien ist der australische Dollar (abgekürzt = AUD oder AU$)
  • Ein Dollar hat 100 Cents
  • Geldautomat heißt auf Englisch automated teller machine = ATM. Wenn du also einen Geldautomaten suchst, immer nach einem ATM fragen
  • Es gibt folgende Münzen: 5c, 10c, 20c und 50c, 1 AUD, 2 AUD
  • Es gibt folgende Scheine: 5 AUD, 10 AUD, 20 AUD, 50 AUD und 100 AUD
Australisches Geld

Australisches Geld

Das Geld abheben

Als wir das erste Mal vor einem Geldautomaten in Australien standen, waren wir etwas überfordert. Zum einen ist alles auf Englisch und zum anderen werden deutlich mehr Fragen gestellt als an einem deutschen Geldautomaten. Wir geben dir hier ein paar Tipps zum Geld abheben in Australien:

  1. Karte in den ATM einstecken
  2. PIN eingeben
  3. Frage: service required? -> hier wählst du immer withdrawal (= Geld abheben)
  4. Frage: which account? 1. checking (= vergleichbar mit Girokonto), 2. saving (= Sparguthaben), 3. credit (Abrechnung über Kreditkartenkonto) -> da wir weder ein Girokonto noch ein Sparbuch in Australien besitzen, immer credit auswählen
  5. Gewünschten Geldbetrag in AUD eingeben
  6. Frage: receipt required? Yes or no? (= Quittung gewünscht?) -> wenn du eine Übersicht über deine Ausgaben haben möchtest, ist es ganz praktisch sich einen Beleg ausdrucken zu lassen

Apropos Ausgaben: in unserem Artikel “Was kostet ein Australien-Urlaub?” haben wir grob zusammengefasst, was an Kosten auf dich zukommen könnte!

Maestro- oder Kreditkarte?

Dann solltest du dir noch Gedanken machen, ob du deine EC- oder eine Kreditkarte mitnehmen möchtest. Die Entscheidung können wir dir eigentlich schnell abnehmen: hast du auf deiner EC- bzw. Maestro-Karte das „V-Pay“-Zeichen, kannst du an den ATM kein Geld abheben in Australien. Dahinter verbirgt sich nämlich ein europäisches Verfahren (Zahlungs-Transaktionen werden nur noch über den Chip abgewickelt, nicht mehr über den Magnetstreifen. Der Chip ist nicht kopierbar = höherer Sicherheitsstandard). Wir würden dir die Abhebung mit der Maestro-Karte so oder so nicht empfehlen, da hier wahnsinnig hohe Gebühren anfallen würden.

Gängige und somit mit flächendeckender Akzeptanz in Australien sind auf jeden Fall die VISA und die Mastercard als Kreditkarten. Achte vor dem Geld abheben darauf, ob an dem Geldautomaten das VISA- oder Mastercard-Zeichen abgebildet ist. Mit der Kreditkarte fallen zwar auch Gebühren an, diese sind allerdings nur marginal. Einige deutsche Banken nehmen gar keine Gebühren, da fällt dann nur eine kleine Gebühr der australischen Bank an, die meistens bei 2 AUD liegt.

Camper buchen Australien

Tipps und Empfehlungen

In Australien findest du eigentlich an jeder Ecke einen ATM. An Tankstellen, in Supermärkten, in den Shoppingmalls und natürlich direkt in den Banken. Nach unserer Erfahrung kann man auch alle bedenkenlos benutzen. Wir hatten noch nie Schwierigkeiten mit den australischen Geldautomaten, sprich es wurde noch nie die Karte ohne Grund eingezogen o.ä.. Hinzu kommt, dass man in Australien eigentlich überall direkt mit Kreditkarte bezahlen kann. Die wenigsten verlangen sogar einen Mindestbetrag (wenn, dann liegt dieser bei ca. AUD 10-15). Rein theoretisch kannst du also sogar deinen Kaffee mit Kreditkarte bezahlen. Vergiss aber nicht, dass bei jeder Kartenzahlung auch Gebühren anfallen! Es ist also günstiger sich Bargeld zu holen, dann fällt die Gebühr nur einmal an.

Um den Überblick über die Ausgaben nicht zu verlieren, rechnen wir vor jedem Kauf alles in EURO um. Wenn es schnell gehen muss, nehmen wir die Formel: AUD geteilt durch 3 x 2 = EURO (Beispiel: 10 AUD geteilt durch 3 x 2 = ca. 6,50 EURO). Ansonsten können wir wärmstens die App „Finanzen 100 Währungsrechner“ empfehlen – diese ist schlicht, einfach, tagesaktuell und praktisch (übrigens nicht nur für Australien!).

Wenn du dir die Gebühren für das Geld abheben sparen möchtest, empfehlen wir dir die 1plus Card Kreditkarte von der Santander Bank oder die von der Comdirect Bank. Beide Banken bieten den kostenlosen Service an. Die Santander erstattet sogar als einzige Bank auch die Fremdgebühr. Wir selber nutzen die VISA der comdirect und sind höchst zufrieden. Dort gibt es sogar ein kostenloses Girokonto und wie man sieht die schönsten Kartenmotive!

VISA Karte

Comdirekt VISA Kreditkarte

Wie sind deine Erfahrungen mit australischen Geldautomaten? Hast du noch andere Tipps? Dann schreib sie einfach in die Kommentare oder schick uns eine E-Mail.

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Hi. Habe grad recherchiert, da ich mit meiner DKB Karte in Cairns Gebühren zahlen muss. Hier das Ergebnis:
Bargeldabhebungen außerhalb des Euroraums oder in anderen Währungen sind für Aktivkunden ebenfalls seitens der DKB AG kostenlos. Für Kunden OHNE Aktivkunden-Status fällt für diese Bargeldabhebungen ein Entgelt in Höhe von 1,75% des verfügten Betrags an

Antworten

    Hi Debbie!

    Danke für den Hinweis, wir aktualisieren das natürlich!

    Liebe Grüße
    Ivonne & Adam

    Antworten
Dominik Lücke
23/01/2019 7:20

Folgendes Problem: Ich habe letztens versucht mit meiner DKB Visa Card am AMT der westpac in Sydney Geld abzuheben, ich will natürlich an Euros kommen, jedoch hat es nicht funktioniert.

Was kann Ich tun ? ( Anmerkung : auf der Visa Card sind 180 € drauf)

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Lücke

Antworten

    Hi Dominik!

    An einem australischen Geldautomaten wirst du leider keine Euro-Geldnoten erhalten.
    Hierfür müsstest du mit den australischen Dollars entweder in eine Bank oder in eine Wechselstube zum Geldwechseln (AUD -> EUR) gehen.

    Viel Glück und viel Spaß noch!

    Schöne Grüße
    Ivonne & Adam

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Unser Reiseführer


Der Australien-Spezialist

Boomerang Reisen australien-guide.com


Finde hier dein Hotel

Booking.com

Unsere Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 25.05.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm


Unterstützt von:
Deine Plattform für Reiseinspiration




Menü
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.