Nature´s Window im Kalbarri Nationalpark

Kalbarri Nationalpark – das Nature´s Window

Kennst du das berühmte Bild vom Nature´s Window im Kalbarri Nationalpark? Es ziert zahlreiche Reiseberichte, Magazine und Facebook-Seiten…das wollen wir uns auf unserem Roadtrip an der Westküste angucken. Und wir wollen natürlich auch so ein tolles Foto machen.

Wir checken in Kalbarri auf dem Kalbarri Tudor Holiday Park ein. Der Campingplatz ist schön weitläufig und grün. Und hat sogar einen Pool. Die Campküche sowie die Waschräume sind sauber und das Beste: der Platz liegt gegenüber von einem Sportplatz. Abends tummeln sich dort Kängurus und wir können sie ganz ungestört beobachten. Obwohl wir schon zig Mal Kängurus gesehen haben, ist es für uns immer wieder ein tolles Erlebnis welche beobachten zu können!

Die Küste vom Kalbarri Nationalpark

Den Nachmittag wollen wir die Küste erkunden. Wir fahren mit unserem Camper durch den Ort (den wir uns übrigens irgendwie gar nicht angeschaut haben…) und schon sind wir da. Und wir sind total überwältigt. Diese Farben! Tiefrote Felsen treffen auf türkisfarbenes Meer. Und der Himmel strahlt ebenfalls in seinem schönsten Blau. Wow! Einfach nur wunderschön! Wir genießen noch eine Weile diesen atemberaubenden Ausblick und spazieren ein bißchen herum. Der erste Eindruck vom Kalbarri Nationalpark: Daumen hoch!

Küstenlinie im Kalbarri Nationalpark, Westküste Australien

Unseren ersten Abend verbringen wir gemütlich auf dem Campingplatz und kochen uns Spaghetti Napoli. Wir sitzen noch stundenlang draußen und genießen einfach diesen herrlichen, warmen Abend. Dann geht´s aber ab ins Bett, Morgen wollen wir zum Nature´s Window!

Den nächsten Tag lassen wir ebenfalls ganz gemütlich beginnen: wir schlafen einigermaßen aus und frühstücken erstmal ganz in Ruhe. Und dann geht´s los! 

camperboerse - australien-guide.com

Der Weg zum Nature´s Window

Natürlich machen wir uns erst jetzt schlau, wie wir dort hinkommen und stellen fest, dass wir ja noch um die vierzig Minuten fahren müssen. Und wir fahren das erste Mal auf unserem Westküsten-Roadtrip eine richtige dirtroad. Und das kilometerlang. Es sind 50 km/h erlaubt, unser Camper wird ganz schön durchgerüttelt. Und wir fahren nur so um die 30 km/h… wenn man hier 50 fahren darf, braucht frau aber definitiv einen Sport-BH! Puh, das ist anstrengend , aber auch ganz schön toll: die rote Erde sieht einfach nur grandios aus! Natürlich brauchen wir länger als 40 Minuten, wir trauen uns nicht wirklich schneller zu fahren. 

dirtroad im Kalbarri Nationalpark, Westküste Australien

Als wir endlich den Parklplatz erreichen, von dem man zum Nature´s Window wandern kann, herrscht brütende Mittagshitze. Tja, das haben wir dann wohl super geplant… Eigentlich hatten wir noch überlegt, ob wir den längeren Loop laufen sollen. Der Wanderweg ist 9 km lang und führt einmal durch den Gorge in die Runde. Mmhhh… es ist bestimmt an die 40 Grad. Das Info-Schild warnt ausdrücklich vor halbherziger Vorbereitung. Ok, wir beschließen „nur“ zum Nature´s Window zu gehen, der Loop ist uns dann doch zu gewagt.

Kalbarri Nationalpark, Australien, Infoschild

Rote Felsen und spektakuläre Aussichten

Der Weg zum Nature´s Window ist ganz schön spektakulär. Wir gehen über rote Erde und da der Himmel in seinem schönsten Blau strahlt, sieht der Farbkontrast einfach gigantisch aus. Dazu noch die roten Felsen: wir sind begeistert! Und der Weg geht wirklich über die Felsen. Wir machen ziemlich tolle Fotos und bewundern die traumhafte Kulisse. 

Es ist wirklich sehr heiß. Die Sonne knallt erbarmungslos auf uns herab. Aber selber Schuld. Wenigstens sind wir so schlau und haben Wasser dabei. Obwohl wir nur ca. 30 Minuten laufen, sind wir vollkommen durchgeschwitzt und retten uns erstmal kurz in den Schatten. Aber: der Weg lohnt sich auf jeden Fall! Das Nature´s Window ist der absolute Hammer. 

Kalbarri Nationalpark, Weg zum Natures Window, Westküste Australien

Murchison River im Kalbarri Nationalpark

Kalbarri-Nationalpark, Australien

Das Nature´s Window

Wir fragen uns mal wieder, wie die Natur so etwas zustande bringt. Die Felsformation sieht wirklich großartig aus. Und der Ausblick durch das Felsenfenster ist spektakulär! Der Murchison River schlängelt sich durch das Tal, die roten Felsen, die rote Erde und diese schier unendliche Weite sind mehr als imposant. Und in „echt“ kann das Nature´s Window locker mit all den Bildern und Postkarten mithalten! 

Auch hier schießen wir tausende von Fotos. Vor dem Fenster, durch das Fenster, hinter dem Fenster, mit uns drauf, ohne uns drauf…Mittlerweile wird es aber unerträglich heiss, so dass wir uns aufmachen und zurück zum Parkplatz schlurfen. Boahhh, was für Temperaturen! Wie wir den Nachmittag verbringen wollen, ist also schnell geklärt: ab ans Meer und abkühlen! 

Natures Window, Kalbarri Nationalpark

Natures Window im Kalbarri Nationalpark, Westküste Australien

Blue Holes im Kalbarri Nationalpark

Wir fahren zu den Kalbarri Blue Holes. Dort gibt es einen Picknicktisch am Strand. Also wird ein Salat zum Mittag gezaubert und den genießen wir dann schön direkt am Strand. Mit kühlender, frischer Meeresbrise. Wir sind mal wieder dankbar, dass wir die Möglichkeit haben, so schöne Sachen zu sehen und zu entdecken. Und abends, zurück auf dem Campingplatz, können wir auch noch jede Menge Kängurus auf dem Sportplatz beobachten. Was für ein sagenhaft toller Tag!

Blue Holes, Kalbarri Nationalpark, Westküste Asutralien

Strand Blue Holes, Kalbarri Nationalpark, Westküste Australien

Kängurus im Kalbarri Nationalpark, Westküste Australien

Unser Fazit:

Der Kalbarri Nationalpark ist spektakulär schön. Das Nature´s Window ist ein echtes Naturphänomen und wir finden: must-see! Wir haben leider nur zwei Nächte dort verbracht und eins steht fest: das nächste Mal wird dort deutlich mehr Zeit (und mit Wecker) eingeplant, so dass wir auch ausgiebig wandern gehen können. Die Loop Wanderung muss ziemlich großartig sein.

Warst du auch schon im Kalbarri Nationalpark? Hast du sogar die Loop Wanderung gemacht? Schreib uns gern eine e-mail (mit Fotos!) oder hinterlasse einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Unser Reiseführer


Finde hier dein Hotel

Booking.com

Unsere Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 21.09.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm


Deine Plattform für Reiseinspiration




Menü
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.