dirt road Australien

Orte, die du in keinem Reiseführer findest

Wir haben es schon so oft geschrieben… In so vielen Beiträgen steht es…
AUSTRALIEN IST GROß! Ja gerade zu RIESIG!

Du musst dich also damit befassen, welchen Teil von Australien du erkunden möchtest. Denn wenn du nicht gerade in Australien lebst oder ein Jahr mit dem Work and Travel Visum durchs Land reist, wirst du in deinem Urlaub nicht so viel Zeit haben, um dir alles anzuschauen (schau dir hierzu auch unseren Artikel Australien – das Land der unterschätzten Weiten an; mit praktischer Entfernungstabelle!)

Wir haben unterwegs immer wieder Australier getroffen, die alles verkauft haben und jetzt mit einem Wohnmobil über Monate und Jahre ihr großartiges Land erkunden, und trotzdem noch längst nicht alles gesehen haben.

Worauf wir hinaus wollen: du solltest deinen Urlaub gut planen und dich entscheiden, was du dir alles angucken möchtest. Doch wie gehst du hier am Besten vor?

Wahrscheinlich deckst du dich mit Reiseführern ein und beginnst mit der Recherche im Internet. Die Sache hat jedoch einen Haken: in den Reiseführern steht zu 99% immer dasselbe und auch bei vielen Reiseberichten im Netz schreiben die meistens nur über die absoluten Highlights. Die sollen dir natürlich nicht vorenthalten werden und du solltest diese natürlich auch besuchen (schau dir auch unsere Highlight Artikel über die Westküste und die Ostküste an). Aber sei dir dessen bewusst, dass du nicht der Einzige bist, der sich dieser Quellen bedient und manchmal sind diese Highlights dementsprechend überlaufen.

Fotokamera, Videokamera, Australien

In diesem Blogartikel geht es nicht um höher, schneller, weiter… Nicht um die weltberühmten, imposanten und grandiosen Must Sees in Australien.

Wir wollen dir heute von den kleinen, zum Teil unbekannten Orten erzählen. Von den Orten, die du garantiert nicht in all den Reiseführern findest. Von Orten über die wahrscheinlich auch die wenigsten Reiseberichte schreiben, die für uns aber absolute Oasen waren. Diese Oasen findet man meist zufällig, wenn man von Hotspot A zu Hotspot B fährt. An vielen dieser Orte kannst du wahrscheinlich tagelang verweilen, ohne einer Menschenseele zu begegnen.

Teilweise haben diese Tipps keine Namen, deshalb werden wir mit Hilfe von Google Maps versuchen, dir die Position so genau wie möglich mitzuteilen.

Hier sind fünf dieser wunderschönen Orte:

Strand nördlich von Jurien Bay

Ein traumhafter einsamer Strand nördlich von Jurien Bay an der Westküste Australiens. Hier kannst du mit deinem Auto oder Camper direkt an den Strand fahren, ganz entspannt den Wellen zuhören und es wird dich garantiert kein Mensch dabei stören. Solltest du mit einem Camper unterwegs sein, plane hier eine schöne Frühstücks- oder Mittagspause ein. Stühle raus, Kaffee machen und diesen wunderschönen Fleck Erde genießen!

Jurien Bay, Westküste Australien

Jurien Bay, Westküste Australien

Jurien Bay, Westküste Australien

Die Straße hat leider keinen Namen, deshalb schau es dir bei Google Maps an!

Booderee Nationalpark

In diesem Nationalpark hat Adam seinen bisher schönsten Geburtstag verbracht 😉 Hier geht es zu unserem ausführlichen Reisebericht über den Park: Booderee Nationalpark – eine unerwartete Naturperle!

Du findest ihn an der Ostküste nahe der Jervis Bay. Da alle den, zugegebenermaßen traumhaft schönen, Hyams Beach besuchen, hast du diesen Nationalpark in der Regel auch meist für dich alleine. Hier haben wir so viele Tiere wie in keinem anderen Nationalpark gesichtet. Kleine Auswahl? Braunschlange, Ameisenigel, Riesenkängurus, Kängurs am Strand (du verbindest mit Kängurus am Strand die Lucky Bay? Dann schau dir unseren Artikel über den Cape Le Grand Nationalpark an!)…

Braunschlange im Boderee Nationalpark

Ameisenigel, Boderee Nationalpark

Dripstone Cliffs / Darwin

Ein wunderschöner und ruhiger Strand im Norden von Darwin. Ziemlich weit weg von den ganzen Touri-Hotspots, deshalb findest du hier meist niemanden und wenn doch, dann sind es Australier, die einen Spaziergang machen oder joggen. Wir haben diesen Strand auch nur entdeckt, weil wir Verwandte in Darwin haben. Tipp: Pack dir ein paar Sachen ein und mach ein schönes Picknick zum Sonnenuntergang. Im Gegensatz zum Mindl Beach genießt du diesen hier ganz allein.

Dripstone Cliffs in Darwin

Strand an den Dripstone Cliffs

Da es etwas knifflig ist dahin zu kommen, hier nochmal die Google Karte.

Maiden Bush im Warren Nationalpark

Ein ganz mystischer Ort. Als wir im Februar da waren, hat es zwischendurch immer wieder geregnet. Dadurch entstand ein Nebel, der über dem Fluss und den Bäumen stand. Gänsehaut-Feeling pur! Hier kannst du die wilde Natur ganz in Ruhe genießen. Absolute Erholung von den größeren Städten.

Maiden Bush

Fluss, Maiden Bush

Trigg Beach / Perth

Perth hat so viele atemberaubende Strände. Beispiele sind der Cottesloe Beach oder der Scarbourogh Beach. Wir lieben Perth und diese gut erschlossenen Strände mit vielen Cafés, Bars und Restaurants. Im australischen Sommer ist hier aber auch einiges los. Die Bars und Cafés sind voll und die Parkplatzsuche ist dann nicht immer so einfach.

Wenn du dem entkommen möchtest, dann fahr einfach ein paar Kilometer weiter nördlich zum Trigg Beach. Unfassbar wie ruhig es hier trotz Hochsaison zugeht. Man vergisst hier ganz schnell, dass man sich in der größten Stadt in Western Australia befindet. Hier kannst du traumhaft schöne Sonnenuntergänge genießen.

Trigg Beach mit Blick auf den Scarborough Beach

Trigg Beach, Perth

Da wir noch ganz viele Tipps parat haben, werden wir solche Beiträge in Zukunft öfter schreiben und weitere tolle Orte mit dir teilen.

Hast du auch noch ein paar Geheimtipps? Dann würden wir uns freuen, wenn du dies mit uns in den Kommentaren teilst!

Camper buchen Australien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Unser Reiseführer


Finde hier dein Hotel

Booking.com

Unsere Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 20.08.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm


Deine Plattform für Reiseinspiration




Menü
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.