Sicherheitscheck Australien

Sicherheitscheck am Flughafen – Einreise nach Australien

Einreise nach Australien

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Australien ein gültiges Visum sowie einen Reisepass. Die Reisedokumente müssen für die gesamte Dauer des Aufenthalts in Australien gültig sein. Kinder benötigen seit 2012 einen eigenen Reisepass. Zu beachten ist weiterhin, dass bei einem Zwischenstopp in einem asiatischen Land die Reisepässe noch mindestens sechs Monate gültig sein müssen.

In Brisbane, Cairns, Gold Coast, Sydney, Melbourne, Adelaide und Perth wird man beim Sicherheitscheck am Flughafen durch einen Ganzkörperscanner geschickt. Die Zoll- und Sicherheitsbeamten in Australien nehmen ihren Job sehr ernst und Taschenkontrollen mit Schnüffelhunden stehen auf der Tagesordnung.

Wichtig ist hierbei: alle Nahrungsmittel, Pflanzen- und Tierprodukte müssen auf der Einreisekarte (Incoming Passenger Card) aufgelistet werden. Die mitgebrachten Sachen werden dann bei einem Quarantäne-Beamten am roten Abfertigungsschalter überprüft und bei Nichtgefallen sogar eingezogen.

Einfuhrbestimmungen für zoll- und verkaufssteuerfreie Waren (Stand 2017):

  • Geschenke, Souvenirs, elektronische Geräte, Parfüm, Schmuck, Uhren, Lederwaren etc.
    für Reisende über 18 Jahren bis zu je 900,- AUS-Dollar;
    für Reisende unter 18 Jahren bis zu je 450,- AUS-Dollar;
  • Alkohol, Wein und Bier oder Spirituosen, unabhängig davon, wo sie erworben wurden:
    für Reisende über 18 Jahren bis zu je 2,25 Liter Alkohol;
  • Zigaretten, Zigarren oder Tabak, unabhängig davon, wo sie erworben wurden:
    für Reisende über 18 Jahren bis zu je 50 Zigaretten oder 50 Gramm Tabak.

Nähere Informationen findest du unter: www.zoll.de und auf www.border.gov.au

Erkundige dich auch vorher unbedingt über die Ausfuhrbestimmungen. Die Ausfuhr von vielen Tier- und Pflanzenarten (oder daraus gefertigte Güter) sowie auch kulturell bedeutsame Bücher, Aboriginal-Kunstgegenstände oder Dokumente sind verboten und werden sogar mit Strafen verhängt. Infos zu den Ausfuhrbestimmungen findest du ebenfalls unter hier.

Hier eine kurze Schilderung unserer Erfahrungen beim Sicherheitscheck in Australien für dich:

In Sydney, Perth und Melbourne durften wir bereits Bekanntschaft mit den Schnüffelhunden machen. Man muss sich in Reih und Glied aufstellen, Gepäckstücke ordentlich neben bzw. hinter einem platzieren. Versuche die Schnüffelhunde zu streicheln oder ein verzücktes “oh, wie niedlich” kommen übrigens bei den Zollbeamten nicht so gut an…

In der Warteschlange zur Passkontrolle wurden wir bereits mehrfach befragt, ob wir etwas Essbares o.ä. in unserem Gepäck haben oder ob wir beschmutzte Sachen wie Zelte, Wanderschuhe etc. dabei haben. Obwohl wir auf der Einreisekarte alles verneint hatten, wurden wir bei der Passkontrolle oft nochmal gefragt. Du siehst also, die australischen Zoll- und Sicherheitsbeamten nehmen ihre Aufgabe sehr ernst und gehen ihrem Job sehr gewissenhaft nach.

In Darwin und in Cairns haben wir dagegen sehr entspannte Erfahrungen gemacht. Alle waren freundlich, keiner hat uns so genau unter die Lupe genommen und wir wurden auch nicht gefilzt.

Wie waren deine Erfahrungen bisher? Hinterlasse gerne einen Kommentar oder schicke uns eine e-mail!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Camper

Mietwagen

Finde hier dein Hotel

Booking.com

Unser Reiseführer


Unsere Empfehlung

Letzte Aktualisierung am 23.10.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm


Deine Plattform für Reiseinspiration




Menü
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.